Die neue Saison in den Cups steht in den Startlöchern. Die ersten Tests liefen bereits. Leider mit ernüchternden Ergebnis. Bevor es hoffentlich bald richtig los geht, veröffentlichen wir heute das neue Regelwerk. In diesem Beitrag möchten wir euch über die Neuerungen informieren bzw. euch zu altbekannten Punkten noch einige Hinweise mit an die Hand geben.

Kommen wir zunächst direkt zu den Regelwerken:

Es folgen zu den verschiedenen Punkten Informationen und Hinweise zu den Neuerungen bzw. Anpassung. Generell haben wir das Regelwerk übersichtlicher gestaltet. Direkt zu Beginn findet ihr eine Übersicht über die einzelnen Punkte. Mit einem Klick auf die Paragraphen springt ihr direkt zum Punkt.

§1: Sessionlänge & – Zeiten

Diese Saison werden wir analog zur echten Formel 1 ebenfalls 3 Sprintrennen fahren. Für die Qualifikation wird in jedem Cup eine kurze Quali gefahren, daraufhin folgt Sprint- und Hauptrennen in der entsprechenden Rennlänge der Cups.

Diese Saison neu dabei sind 3 Sprintrennen. (Quelle:fuji.tim, flickr.com)

Hier ein Hinweis & eine Bitte zum Training:

Besonders im World Cup war es ab Hälfte der letzten Saison vermehrt zu beobachten, dass einige Fahrer während der offiziellen Trainings ein eigenständiges Training gefahren sind. Dabei kam es auch immer mal wieder vor, dass Beobachter in die offizielle Trainingslobby kamen und dabei die Konkurrenz etwas ausspioniert haben.

In der Theorie ist das sicherlich ganz witzig. In der Praxis führte das aber eher zu Frust und sorgte dafür, dass wiederum weitere Fahrer dem Training fern geblieben sind.

Bitte seid so fair und verzichtet auf solche Spielchen. Nehmt lieber an den offiziellen Trainings teil. Auch hier gibt es ja genug Möglichkeiten, die Karten nicht auf den Tisch zu legen. Zuletzt nahmen am Training nur noch die selben 4,5 Personen teil. Eine zahlreiche Teilnahme am Training sorgt generell für mehr Spaß für jeden.

§3: Sessioneinstellungen

  • Die Safety-Car-Einstellung wird noch bekannt gegeben
  • Der Schaden ist wieder auf Reduziert / Standard eingestellt. Ein volles simuliertes Schadensmodell ist auch dieses Jahr wieder nicht ligatauglich und sorgt eher für Frust
  • Der Boxenstop- und Safety-Car-Stil ist selbstverständlich immersiv. Auch das Einfahren in die Startaufstellung erfolgt manuell. Wir behalten zu jeder Zeit die Kontrolle über die Fahrzeuge.

§4: Punktevergabe

  • Punkte für´s Sprintrennen werden für dieTop 8 vergeben
  • Der Punkt für die schnellste Runde wird wieder nur innerhalb der Top 10 vergeben. Im Sprintrennen wird der Punkt nicht vergeben.

    Hintergrund ist der, dass einige Fahrer außerhalb P10 bzw. außerhalb der Punkte sich zu Rennende bewusst zurückfallen lassen haben, teilweise sogar sehr langsam gefahren sind, um freie Fahrt zu bekommen. Uns ist bewusst, dass der Zusatzpunkt für die hinteren Fahrer ein kleiner Anreiz ist, der jetzt wegfällt. Aber das beschriebene Verhalten ist auch nicht wirklich im Sinne des fairen Rennverhaltens & ein übermäßiges Langsamfahren kann auch ein Safety Car auslösen. Dem wollen wir damit wieder etwas entgegen wirken.

§7: Lobbyneustart

  • Nach mehreren Problemen in der letzten Saison haben wir uns dazu entschieden, bei einem DSC in der Startaufstellung die Lobby wieder 1x neuzustarten
  • Das soll weiteren Lobbyproblemen vorbeugen und dem betroffenen Fahrer auch die Möglichkeit geben, seine Strategie ordentlich einzustellen
  • Ein Nachteil durch veränderte Reifenstrategie entfällt, da am Start ab dieser Saison freie Reifenwahl herrscht
  • Bei einem erneuten DSC beim Re-Start wird nicht neu gestartet. Auch hier sind wir uns bewusst, dass das Nachteile mit sich bringt. Wir müssen das aber auch begrenzen, damit wir zeitlich das ganze nicht in die Länge ziehen.
    Dazu sind allgemeine Lobbyprobleme in diesem Fall unwahrscheinlicher als bei einer Lobby, die schon eine Stunde lang läuft und bei der in der Quali auch schon Fahrer disconnected sind.

Zusätzliche Regel für den Neustart:

Wetter: Das Wetter wird entsprechend der Rennvorhersage eingestellt. Sollte es vor dem Lobbyneustart in der Startaufstellung regnen, wird für den ersten Segment des Lobbyneustartes leichter Regen / Regen eingestellt. Das geschieht unabhängig davon, wie lange der Regen angezeigt wurde.
Hintergrund sind die wiederholten Diskussionen in den Whatsappgruppen und bei Discord über das einzustellende Wetter beim Lobbyneustart. Das ist jetzt eindeutig geregelt

§8: Anmeldung zum Rennen

Für die Rennan- bzw. abmeldung habt ihr nur noch 18 Uhr am Tag vor dem Rennen Zeit (d.h. World Cup bis Samstag Abend, Super Cup bis Montag Abend, Sprint Cup bis Dienstag Abend)!

Damit erhalten die Cupleiter mehr Zeit, die Ersatzfahrer zu fragen, ob diese Zeit haben. Und noch wichtiger: Die Ersatzfahrer erhalten mehr Zeit sich auf ihren Einsatz vorzubereiten.

Die Ersatzfahrer müssen sich auch noch zum Rennen anmelden. Wenn ihr wisst, ihr könnt am Rennen nicht teilnehmen, nehmt im besten Fall schonmal Kontakt zu euren Ersatzfahrern auf, wenn sie vorhanden sind.

§10: Verhalten während des Rennens

Einführungsrunde & Einfahrt in die Startaufstellung

Wie erwähnt fahren wir dieses Jahr manuell in die Startbox. Achtet dabei auf gesittetes Miteinander. Überholt euren Vordermann nicht! Es hat niemand was dagegen, wenn ihr auf Start/Ziel eure Reifen nochmal ordentlich aufwärmt. Lasst aber nicht absichtlich einen großen Abstand damit eure Konkurrenten länger warten müssen und ihr dadurch einen Vorteil habt. Fallen uns Vergehen auf, werden wir sie dementsprechend bestrafen.

Passt hinter dem Safety-Car auf und haltet Abstand (Quelle: Jacopo Fedi, unsplash.com)

Verhalten hinter dem Safety-Car

Oberstes Gebot ist natürlich: Der Führende darf das Safety-Car nicht überholen (schöne Grüße gehen raus an Tisi :D)
Da die Regel in der Vergangenheit effektiv war, führen wir sie jetzt auch offiziell im Regelwerk ein: Unsere Safety-Car Regel. Derjenige, der dem Vordermann auffährt, bekommt zusätzlich zur 5 Sekunden Zeitstrafe von uns eine 10 Sekunden Zeitstrafe auf das Endergebnis. Haltet bitte ausreichend Abstand zum Vordermann, um Kollisionen zu vermeiden!
Wird euch hinten drauf gefahren, kann euch wie schon öfter gehandhabt, eure 5 Sekunden Strafe annuliert werden, wenn ihr sie nicht in der Box abgesessen habt und die Kollision nicht vorsätzlich herbei geführt habt.
Passt vor allem auch beim Restart auf. Übertreibt es mit dem Bereithalten und dem Auffahren auf dem Vordermann nicht.

§12: Strafen

Kommen wir zur ersten Neurung: Die Annulierung von Zeitstrafen

Abgesehen von der 5 Sekunden Strafe für unverschuldete Kollisionen hinter dem SC, können wir in Ausnahmefällen Zeitstrafen annulieren.

Als Beispiel führen wir hier Jeddah im World Cup auf: In der letzten Runde fährt Egga JR seinem Vordermann Schoko in den Esses im ersten Sektor auf. Schoko wird dadurch neben die Strecke geschubst und bekommt zu unrecht eine 3-Sekunden Strafe. Die Strafe ist natürlich vollkommen ungerechtfertigt und so ein Schubser vom Hintermann soll nicht bestraft werden, bzw. für den Hintermann belohnt.

Es gilt folgende Voraussetzung:

  • Ihr müsste die Annulierung der Strafe selbstständig bei der Rennleitung beantragen
  • Ihr müsst einen Clip aus eurer Sicht von dem Vorfall einreichen
  • Zusätzlich dazu benötigt ihr einen Screenshot aus dem Rennleiter der beweist, dass ihr keine weitere Verwarnung mehr bekommen habt
  • Nur dann können Zeitstrafen annuliert werden
  • Für alles weitere gilt: Die Strafen des Spiels gelten uneingeschränkt!

Folgende Strafe wird ins Regelwerk aufgenommen:

  • Zurücksetzen auf die Strecke (über das Spielmenü): Disqualifikation
  • Dies gilt für Quali und Rennen
  • Dies gilt auch, wenn ihr im Kies oder auf einem Curb stecken bleibt. Auch dann dürft ihr euch nicht zurücksetzen. Ihr müsst euch vom Spiel durch den Timer disqualifizieren lassen. Das wird als Ausfall gewertet
  • Wird die Funktion benutzt, habt ihr zum einen einen Zeitvorteil, v.a. wenn ihr an einer Stelle steht, aus der ihr wieder etwas länger zurück auf die Strecke braucht. Zum anderen erfolgt die Zurücksetzung auf die Ideallinie. Das kann zu Folgeunfällen führen!
  • Die Strafe wurde letztes Jahr schon mehrmals vergeben

Neu ist auch, dass die Strafen für Ersatzfahrer jetzt in deren Hauptcup gelten. Bekommt zum Beispiel ein Ersatzfahrer durch einen Vorfall eine Qualisperre, gilt die Qualisperre bei der nächsten Rennteilnahme! Wenn der Haupt-Cup des Fahrers als nächstes fährt, muss der Fahrer die Qualisperre dort absetzen. Damit möchten wir unterstützen, dass Ersatzfahrer bei ihren Einsätzen ordentlich fahren.

Die Verkündung der Untersuchungen und der Strafen erfolgt im Forum. Informiert euch bitte selbstständig im Forum, ob gegen euch eine Untersuchung vorliegt oder ihr eine Strafe bekommen habt. Informiert ihr euch rechtzeitig, könnt ihr euch natürlich noch bei der Rennleitung melden und eure Sicht schildern. Nach Strafenverkündung ist das nicht mehr möglich.

§15: Ersatzfahrer

Im Super und Sprint Cup wurden letzte Saison übermäßig viele Ersatzfahrer eingesetzt. U.a. das führte zu 30 und mehr Fahrern in den WM-Ständen. Darüber hinaus gab es Fahrer, die den Ersatz als Vorbereitung auf den Hauptcup nutzten oder einmalig mitfuhren, weil sie gerade mal Zeit und Lust hatten. Das wollen wir diese Saison wieder etwas eingrenzen.

Aus diesem Grund gibt es pro Team nur noch maximal 1 oder 2 feste Ersatzfahrer. Als Ersatzfahrer solltet ihr wirklich Interesse und auch die Möglichkeit haben, dauerhaft einzuspringen.

Als fester Ersatzfahrer musst du dich auch eigenständig zum Rennen anmelden. Im besten Fall kommt der Stammfahrer direkt auf euch zu, ansonsten werdet ihr von den Cup-Leitern informiert.

§16: Sonstiges

An dieser Stelle nochmal 2 Hinweise:

Verbindung der Xbox mit dem Internet

Nutzt wenn möglich bitte kein WLAN. Dies kann zu Laggs und auch Lobbyproblemen führen. Solltet ein Fahrer über mehrere Trainings und Rennen hinweg regelmäßig laggen, werden wir eine Teilnahme an den Ligarennen so lange verbieten, bis das Problem gelöst ist.

Bei laggenden Fahrern sind Zweikämpfe unberechenbar. Es kann aufgrund der Laggs zu Kollisionen kommen , die sonst nicht auftreten würden.

Aktive Teilnahme im Forum

Bitte nehmt aktiv im Forum teil. In der Umfrage vor kurzem wurde von einigen Leuten die mangelnde Aktivität im Forum bemängelt. Ja, wir haben Discord als schnelle und direkte Kommunikationsplattform. Discord soll das Forum aber nicht ersetzen.

Darum hier nochmal die Bitte, euch regelmäßig im Forum zu beteiligen. Dazu zählt in erster Linie euer Feedback nach dem Rennen. Das ist in jedem Cup ausbaufähig. Teilt den anderen Fahrern mit, wie euer Rennen verlief. Euer Feedback wird auch von Fahrern aus anderen Cups mit Interesse gelesen!

Zur Beteiligung im Forum gehört aber auch zum Beispiel die Diskussion um die echte Formel 1, die Quasselecke, in der ihr über alles mögliche reden könnt. Ihr habt ein belebtes und aktives Forum selber in der Hand.

An alle Fahrer: Da es doch einige Anpassungen gibt, muss jeder Fahrer das Regelwerk bis zum Saisonstart im Forum erneut bestätigen. Die entsprechenden Bereiche wurden dort bereits erstellt.

Nehmt euch abschließend bitte die paar Minuten Zeit und lest das Regelwerk aufmerksam durch. Bei fragen oder Unklarheiten sprecht uns bitte direkt an.

Es folgen nochmal die Verlinkung der Regelwerke:

Mit diesen doch etwas umfangreichen Hinweisen entlassen wir euch jetzt in die weitere Vorbereitung. In den nächsten Tagen & Wochen folgen dann selbstverständlich weitere Informationen zum weiteren Vorgehen, zum Saisonstart, zum Rennkalender, zur angesprochenen Cup-Leitung. Und auch fernab des eigentlichen Renngeschehens kommen weitere Änderungen auf euch zu, auf die wir uns schon sehr freuen.

X