Hier findest Du die aktuellen Regeln des World Cups. Für die Teilnahme am World Cup ist jeder Fahrer verpflichtet, sich das Regelwerk genau und aufmerksam durchzulesen und anschließend m entsprechenden Thread im Forum als gelesen und verstanden zu akzeptieren. Bei eventuellen Unklarheiten und Fragen können natürlich jederzeit die Ligaleiter angesprochen werden!

Im folgenden findest Du die Übersicht über die einzelnen Paragraphen. Mit einem Klick kommst du sofort zum entsprechenden Paragraphen.

§1: Sessionlänge & -zeiten

§2: Fahrhilfen

§3: Sessioneinstellungen

§4: Punktevergabe

§5: Aufnahme neuer Fahrer

§6: Rennablauf

§7: Lobbyneustart

§8: An- & Abmeldung zum Rennen

§9: Verhalten während des Qualifyings

§10: Verhalten während des Rennens

§11: Rejoinen während der Sessions

§12: Strafen

§13: Beschwerden über andere Fahrer

§14: Rücktritt

§15: Ersatzfahrer

§16: Sonstiges

§1: Sessionlänge & -zeiten

1. Sessionlänge

  • Training: 60 Minuten
  • Warm-Up: 30 Minuten
  • Qualifikation: Ab 16 Fahrer – Komplett (50 Minuten, Q1, Q2, Q3), bis max. 15 Fahrer: Kurze Quali
  • Rennlänge ohne Sprintrennen: 100 %
  • Rennen mit Sprintrennen: Kurze Quali, Sprintrennen + 100 % Hauptrennen

2. Sessionzeiten

  • FP1: Donnerstag, 19.00 Uhr
  • FP2: Samstag, 19.00 Uhr
  • Warm-Up: Sonntag, 16.45 Uhr (bei Zeitkollision mit realen F1-Rennen 11.30 Uhr)
  • Quali + Rennen: Sonntag, 17.30 Uhr

Neue Fahrer müssen vor dem ersten Rennen verpflichtend ein Training mitfahren. Für Stammfahrer sind Training & Warm-Up freiwillig.

Bitte verzichtet aber darauf, neben dem Training parallel in eigenen Sessions zu üben. Nehmt stattdessen lieber am offiziellen Training teil! Das sorgt für mehr Spaß für jeden!

§2: Fahrhilfen

  • Manueller Start: Verpflichtend
  • Bremshilfe: Aus
  • ABS: beliebig
  • Traktionskontrolle: Mittel
  • Ideallinie: Aus
  • Getriebe: beliebig
  • Boxen-Assistent: Aus
  • Pit-Limiter: manuell
  • ERS: manuell
  • „Zurück in die Garage“: Aus

§3: Sessioneinstellungen

  • Wagen-Performance: Gleichwertig
  • Fahrzeugschaden: Reduziert
  • Schadenshäufigkeit: Standard
  • Wettereinstellung: Dynamisch
  • Vorhersagegenauigkeit: Ziemlich genau
  • Parc Ferme: An
  • Safety Car: Aktiviert
  • Safety Car-Wahrscheinlichkeit: tba
  • Safety-Car-Stil: Immersiv
  • Boxenstop-Stil: Immersiv
  • Low-Fuel-Mode: schwer
  • Grip neben der Strecke: realistisch
  • Ghosting: Aus
  • KI-Stärke: 70
  • Strenge für Kurvenschneiden: Streng
  • Einfahren in die Box / Startaufstellung: manuell

Abweichung im FP1

Abweichend zum Rennen werden im ersten Freien Training am Donnerstag folgende Einstellungen geändert:

  • Wetter: Klar
  • Schaden: Aus

§4: Punktevergabe

Für die Top 12 im Rennen werden folgende Punkte vergeben:

  • Platz 01 = 20 Punkte
  • Platz 02 = 17 Punkte
  • Platz 03 = 15 Punkte
  • Platz 04 = 12 Punkte
  • Platz 05 = 10 Punkte
  • Platz 06 = 08 Punkte
  • Platz 07 = 06 Punkte
  • Platz 08 = 05 Punkte
  • Platz 09 = 04 Punkte
  • Platz 10 = 03 Punkte
  • Platz 11 = 02 Punkte
  • Platz 12 = 01 Punkt
  • Schnellste Rennrunde = 01 Punkt, wird innerhalb der Top 10 vergeben

Punktevergabe im Sprintrennen:

  • Platz 01 = 8 Punkte
  • Platz 02 = 7 Punkte
  • Platz 03 = 6 Punkte
  • Platz 04 = 5 Punkte
  • Platz 05 = 4 Punkte
  • Platz 08 = 3 Punkte
  • Platz 07 = 2 Punkte
  • Platz 08 = 1 Punkte
  • Punkte werden ab 90% der Renndistanz vergeben
  • Erleidet ein Fahrer ab der 90% Renndistanz einen Disconnect, zählt die von der KI erreichte Endposition
  • Wenn es auf der schnellsten Runde eine Verwarnung wegen cuttens gab, wird die schnellste Runde aberkannt und an den nächst Schnelleren vergeben.
  • Bei vorsätzlichem Abbruch des Rennens eines Piloten werden keine Punkte vergeben, unabhängig davon, auf welcher Position er gewertet wird oder wieviel Prozent der Renndistanz er zurückgelegt hat.

§5: Aufnahme neuer Fahrer

  • Neue Fahrer sind verpflichtet, vor dem ersten Rennstart an einem Training mitzufahren.
  • Neue Fahrer müssen das Regelwerk im Forum bestätigen
  • Das Fahrverhalten eines neuen Fahrers wird im Training beobachtet. Fällt ein neuer Fahrer im Training negativ auf, behält sich die Leitung das Recht vor, den Fahrer nicht für das folgende Rennen zu zulassen. Er muss dann das nächste Training mitfahren und sich erneut beweisen.

Wir weisen neue Fahrer drauf hin, bei der ersten Rennteilnahme besonders vorsichtig zu sein! Das gilt insbesondere am Start und in Zweikämpfen. Steckt lieber erstmal etwas zurück, bevor es zu einem Zwischenfall kommt.

§6: Rennablauf

  • Eröffnung der Lobby erfolgt 10 Minuten vor Start der Session (17:20 Uhr)
  • Jeder Fahrer ist verpflichtet, rechtzeitig online zu sein
  • Jeder Fahrer muss sich bei XBox Live auf Online stellen.
  • Bei Problemen mit dem Lobbybeitritt, muss sofort der Ligaleitung bescheid gesagt werden.
    Bitte starte direkt die Xbox neu, das löst meist schon das Problem. Geht es immer noch nicht, muss der Router neugestartet werden.
  • Sollte bis 17.40 Uhr immer noch kein Beitritt möglich sein, findet das Rennen ohne den betroffenen Spieler statt.
  • Wenn das Qualifying aus diversen Gründen (z.B. Bugs) bis 18.15 Uhr nicht gestartet werden kann, behält sich die Leitung das Recht vor, das Rennen entweder zu verschieben oder komplett abzusagen
  • Nur der Rennleiter darf die Sessions starten bzw. fortführen!

Pause zwischen den Sessions

  • Zwischen den einzelnen Quali-Sessions gibt es keine Pause
  • Zwischen dem Qualifying und dem Rennen gibt es eine 10-minütige Pause in der Startaufstellung. Drücke nicht Bereit! Auch hier gilt: Nur der Rennleiter startet nach der Pause das Rennen!
  • Wird das Rennen frühzeitig gestartet, enthält der betroffene Fahrer eine Strafe. (siehe § 11)

§7: Lobbyneustart

Ein Neustart der Lobby erfolgt nur in absoluten Ausnahmenfällen. Hierzu zählen nur gravierende Bugs, wie z.B.

  • falsch aufgezogene Reifen in den Top 10
  • falsches Wetter: Bei euch regnet es, ihr seid aber die einzigen mit Regenreifen, die anderen stehen mit Trockenreifen in der Startaufstellung (oder andersrum)? Meldet euch sofort bei einem der Ligaleiter!
  • der Bug muss nachvollziehbar sein und bewiesen werden (z.B. mit einem Clip)

Es wird nicht neugestartet bei:

  • Bugs, die sich mit einem Neustart des Spiels / der Xbox beheben lassen, wie z.B. fehlender Sound, fehlendes Force Feedback u.ä. Verlasst dazu nach dem Start der Einführungsrunde die Lobby und trett der Lobby wieder bei.

Disconnect in der Startaufstellung

  • Erleidet ein Fahrer einen Disconnect beim Übergang von Q3 in die Startaufstellung, wird die Lobby maximal 1x neugestartet
  • Grund ist Lobbyproblemen vorzubeugen und dem Fahrer die Chance zu geben, seine Strategie einzustellen
  • Erfolgt beim Lobbyneustart in der Startaufstellung wieder ein Disconnect, wird die Lobby nicht nochmal neugestartet

Für den Lobbyneustart gibt es folgendes zu beachten:

  • Ob ein Rennen neugestartet wird oder nicht wird von den Ligaleitern entschieden. Alle Fahrer werden über Whatsapp / Discord umgehen informiert
  • Wer vorher aus der Lobby rausgeht um einen Neustart zu erzwingen, ohne dass dies vorher von den Ligaleitern bestätigt wurde, wird entsprechend für das Verlassen der Lobby bestraft.
  • Bitte beachtet, dass wir als Leitung im Falle eines Neustartes alle Hände voll zu tun haben. Habt bitte also etwas Geduld!
  • Es haben sich alle Spieler unverzüglich wieder in der neuen Lobby einzufinden.

Die Lobby wird maximal 2x aufgrund eines Fehlers  neu gestartet. Sollte es noch mehr Probleme geben, wird das Rennen abgebrochen und verschoben.

Für den Neustart gelten folgende Regeln:

  • Bei Problemen in der Quali-Session 1 wird die Quali nicht mehr als komplette Session (d.h.Q1 bis Q3), sondern als kurzes Quali neugestartet.
  • Bei Problemen während Quali-Session 2 oder 3 gilt das Ergebnis der vorherigen Session als Startaufstellung
  • Bei Problemen nach Quali-Session 2 oder 3 gilt das Ergebnis der jeweiligen Session als Startaufstellung
  • Mit dem Grideditor wird die Startaufstellung entsprechend des Quali-Ergbnisses eingestellt.
  • Das Rennwetter wird entsprechend der Vorhersage des ersten Starts eingestellt. Regnet es in der Startaufstellung, wird beim Lobbyneustart im 1. Rennviertel leichter Regen bzw. Regen einstellt!

§8: An- und Abmeldung zum Rennen

  • Die An- und Abmeldung des Rennens erfolgt im Forum
  • Jeder Teilnehmer ist verpflichtet, sich bis spätestens bis Samstag vor dem Rennen 18 Uhr, in dem entsprechenden Thema an- oder abzumelden!
  • Eine spätere Anmeldung ist nur in Ausnahmefällen möglich
  • Bei Absage kann dann der entsprechende Ersatzfahrer informiert werden und hat noch Zeit sich vorzubereiten
  • Ersatzfahrer müssen sich bei einem Renneinsatz ebenfalls zum Rennen anmelden
  • Bei Nichtabmeldung gibt es folgende Strafen:

Erstes Mal: Verwarnung
Zweites Mal: Qualifyingsperre bei der nächsten Rennteilnahme
Drittes Mal: Rennsperre
Viertes Mal: Ligaausschluss

  • Die Zählweise gilt über eine komplette Saison. D.h. meldet sich ein Fahrer 2 mal nicht ab, fährt dann wieder einige Rennen mit und meldet sich dann wieder nicht ab, ist dies das dritte Mal!

§9: Verhalten während des Qualifyings

  • Es muss mindestens eine gezeitete Runde gefahren werden!
  • Auf der Out- und Inlap muss auf den Verkehr geachtet werden! Die Ideallinie ist sofort zu verlassen, wenn ein schnelles Fahrzeug von hinten kommt!
  • Die Runden müssen ordnungsgemäß beendet werden! Dazu gehört auch das selbstständige Fahren an die Box während der Inlap! Es ist verboten, während der Fahrt ins Spielmenü zu wechseln und so das Auto als „Ghost“ vom Spiel selbst fahren zu lassen!
  • Mit der Ausfahrt aus der Boxengasse ist jeder Fahrer dazu verpflichtet zu jeder Zeit auf der Strecke die Kontrolle über sein Fahrzeug zu haben. Das bedeutet ein Wechsel ins Menü („Ghosting“) und das damit verbundene Abgeben der Steuerung an die KI ist während der Fahrt verboten! Das gilt auch für In- und Outlaps!
  • Es müssen die Reifen entsprechend des Wetters benutzt werden! D.h. im Trockenen dürfen während der Quali keine Regenreifen benutzt werden, um z.B. einen Reifensatz zu sparen!
  • Bei Fahrfehlern ist es nicht erlaubt, das Auto über die Spiel-Option auf die Strecke zurücksetzen. Dies gilt auch, wenn sich der Fahrer im Kiesbett festfährt!
  • Liegt für einem Fahrer eine Qualisperre vor, muss der Fahrer während der gesamten Qualisession in der Box bleiben. Es darf auch keine direkte In- und und Outlap gefahren werden.

§10: Verhalten während des Rennens

  • Oberstes Gebot ist gegenseitige Rücksichtnahme! Lasst euch im Zweikampf genug Platz und versucht nicht den Gegner mit Gewalt zu überholen!
  • Bitte denkt daran: „Das Rennen wird nicht in den ersten Kurven gewonnen“. Nehmt vor allem beim Start Rücksicht aufeinander und bremst lieber etwas früher. Ihr habt noch das ganze Rennen Zeit!
  • Bei Problemen, wie z.B. Spritmangel, Unfall, Reifenpanne etc. muss die Ideallinie sofort verlassen werden!
  • Beim Wiederbefahren der Strecke nach einem Dreher o.ä. ist unbedingt auf herannahende Fahrzeuge zu achten!
  • Bei Fahrfehlern ist es nicht erlaubt, das Auto über die Spiel-Option auf die Strecke zurücksetzen. Dies gilt auch, wenn sich der Fahrer im Kiesbett festfährt!
    Wird die Option genutzt, wird der Fahrer nach dem Rennen disqualifiiert
  • Bei Überrundungen werden die blauen Flaggen vom Spiel gezeigt. Der Überrundende muss daraufhin schnell und mit ausreichendem Platz vorbei gelassen werden!
  • Es ist verboten die Strecke abzukürzen und sich einen Zeitvorteil zu verschaffen. Das gilt vor allem da, wo das Strafsystem vom Spiel nicht greift. Die Ligaleitung behält sich bei Vergehen das Recht vor, gegen den betroffenen Spieler Strafen auszusprechen.
  • Wie in der Qualifikation ist auch im Rennen das Wechseln ins Menü („Ghosten“) auf der Strecke absolut verboten. Das gilt hier auch in der Aufwärmrunde und vor allem in den Safety Car-Phasen!

Einführungsrunde / Einfahrt in die Startaufstellung

Das Einfahren in die Startbox erfolgt manuell. Dabei ist folgendes zubeachten:

  • Auf der Einführungsrunde und vor allem direkt vor der Einfahrt in die Startaufstellung ist ein maximaler Abstand von ca. 10 Wagenlängen zum Vordermann nicht zu überschreiten
  • Jeder Fahrer muss sich auf Start / Ziel rechtzeitig auf seiner Startseite einsortieren
  • Der Vordermann darf nicht überholt werden!
  • Beim Einfahren in die Startbox darf nicht getrödelt werden!
    Reifen aufwärmen ist okay, dabei darf aber nicht nochmal angehalten werden.
    Die bereits wartenden Fahrer dürfen nicht absichtlich zum längeren warten genötigt werden, um sich selbst einen Vorteil zu verschaffen!

Verhalten hinter dem Safety Car

  • Während der (Virtual) Safety Car Phase ist zum Vordermann ausreichend Platz zu lassen, um Kollisionen zu vermeiden!
  • Beim Re-Start darf der Führende nicht Beschleunigen und plötzlich wieder bremsen.
  • Wird dem Vordermann während einer (V)SC-Phase aufgefahren, bekommt der betroffene Spieler zusätzlich zur Spielstrafe (5 Sekunden) 1 Verwarnung + 10 Sekundenstrafe auf das Endergebnis
  • Verusacht der Hintermann eine Kollison, kann die vom Spiel vergebene 5-Sekunden Strafe im Nachhinein annuliert werden. (siehe auch §12: Strafen)
    Voraussetzung: Der Auffahrunfall darf nicht absichtlich herbeigeführt werden und die 5 Sekunden-Strafe darf nicht durch einen zusätzlichen Boxenstopp abgesessen werden, sondern muss im Rennendergebnis mit auftauchen

§11: Rejoinen während der einzelnen Sessions

1. Rejoinen während des Trainings und Warm-Ups

  • Während des Trainings und des Warm-Ups ist das Rejoinen und Nachjoinen ohne Einschränkungen gestattet! Dies bedeutet, dass jeder Fahrer selbst im Falle von mehreren Disconnects rejoinen darf

2. Rejoinen während des Qualifyings und des Rennens

  • Im Qualifying und im Rennen darf ein Fahrer jeweils maximal 1x rejoinen. Sprich: passiert im Qualifying ein Disconnect, darf man rejoinen und später im Rennen im Falle eines weiteren Disconnects ein weiteres Mal!
  • Passiert bereits während des Qualifyings ein zweiter Disconnect, so ist jener Fahrer für die weitere Qualifying-sowie die Rennsession ausgeschieden.
  • Passieren im Rennen zwei Disconnects, so ist der jeweilige Fahrer nach dem zweiten Disconnect für den Rest der Rennsession ausgeschieden und darf nicht am weiteren Rennbetrieb teilnehmen.
  • Bei Vergehen wird der Fahrer im Anschluss an das Rennen bestraft (siehe §12: Strafen)!

§12: Strafen

  • Die Strafen, die das Spiel selbst vergibt, gelten im Normalfall uneingeschränkt. In absoluten Ausnahmefällen kann die Strafe annuliert werden

Annulierung von Strafen

  • Es gibt 2 Ausnahmen: Der Hintermann fährt einem während der SC-Phase auf und man selber bekommt eine 5 Sekunden Strafe.
    Die 5 Sekundenstrafe kann im Nachhinein aberkannt werden, wenn sie unberechtigt vergeben wurde und die 5 Sekundenstrafe nicht bei einem Boxenstopp abgesessen wurden
  • Rempler von anderen und einer Strafe danach durch unverschuldetes Abkürzen
    Danach darf man keine weitere Verwarnung mehr durch das Spiel bekommen.
    Dies muss mit Clips und Screenshots aus der Rennleitung bewiesen werden. Werden keine Beweise vorgelegt, wird die Strafe nicht aberkannt!

Strafpunkte

  • Bei Vergehen können Verwarnungen und Strafpunkte vergeben werden. Diese haben folgende Konsequenzen:

2 Verwarnungen = 1 Strafpunkt
2 Strafpunkte: Qualifyingsperre
3 Strafpunkte: Rennsperre
4 Strafpunkte: Ausschluss aus der Liga im Ermessen der Ligaleitung

  • Die Strafpunkte bleiben sechs Monate nach Aussprache bestehen. 
  • Von der Rennleitung können Zeitstrafen vergeben werden, wenn ein Strafpunkt zu hoch, eine Verwarnung aber zu gering ist
  • Zeitstrafen werden auf das Rennendergebnis mit rauf gerechnet

Für folgende Vergehen gibt es festgelegte Strafen:

  • Behindern eines anderen Fahrers im Qualifying: Qualifyingsperre bei der nächsten Rennteilnahme 
  • Absichtliches Zerstören des eigenen Fahrzeugs: Qualifyingsperre bei der nächsten Rennteilnahme, im schwerwiegenden Fall Ligaausschluss
  • Überschreitung der maximal zulässigen Rejoin-Vorgänge: Disqualifikation + Qualifyingsperre bei der nächsten Rennteilnahme
  • verfrühtes Starten eines Rennens:
    Ist sofort ersichtlich, wer das Rennen verfrüht gestartet hat: Rückversetzung auf dem letzten Platz + 1 Strafpunkt, ansonsten Quali-Sperre bei der nächsten Rennteilnahme + 1 Strafpunkt
  • Zurücksetzen auf die Strecke (über das Spielmenü): Disqualifikation
    Dies gilt auch, wenn ein Fahrer im Kies stecken bleibt
  • Liegt für einem Fahrer eine Qualisperre vor, muss der Fahrer während der gesamten Qualisession in der Box bleiben. Es darf auch keine direkte In- und und Outlap gefahren werden.

Die Ligaleitung behält sich das Recht vor, weitere Strafen zu vergeben, die hier in den Regeln nicht aufgeführt sind.

§13: Beschwerden über andere Fahrer

  • Beschwerden sind bis spätestens bis Montag 23.59 Uhr an die Rennleitung zu schicken.
  • Beschwerden werden erst ab Montag 6.00 Uhr angenommen. Grund: Bei einem Zwischenfall sind die Gemüter direkt nach einem Rennen erhitzt. Viele Situationen klären sich jedoch im Gespräch oder sehen am nächsten Morgen anders aus
  • Beschwerden können über Discord oder im Forum an den Accunt der “Rennleitung” geschickt werden
  • Beschwerden müssen per Videoclip aus der eigenen Sicht nachweisbar sein. Wenn es von dem Vorfall keine Zeugen und dazu kein Beweismaterial gibt, sind der Renn- und Ligaleitung die Hände gebunden!
  • Die Rennleitung informiert alle Teilnehmer über aktuelle Untersuchungen in einem Thread im Forum
  • Jeder Fahrer muss sich selbstständig im Forum über Untersuchungen und Strafenvergaben informieren
  • Betroffene Fahrer, gegen die Beschwerde eingereicht wurde, können sich im Forum oder bei Discord  bei der Rennleitung melden, um die Situation zu klären
  • Die Ligaleitung behält sich das Recht vor, von sich aus Untersuchungen gegen Vorfälle einzuleiten, die der Rennleitung nicht offiziell gemeldet wurden
  • Die Bekanntgabe erfolgt spätestens bis Donnerstag nach einem Rennen

§14 – Rücktritt

  • Ein Fahrer, der seinen Rücktritt am Ende einer Saison erklärt, bleibt als Stammfahrer mindestens für ein halbes Jahr, beginnend ab dem darauffolgenden Saisonstart gesperrt
  • Ein Fahrer der während einer laufenden Saison in der ersten Saisonhälfte aus der Liga austritt, bleibt bis ans Saisonende gesperrt – in der zweiten Saisonhälfte gilt diese Sperre 6 Monate
  •  Sollte ein Fahrer mehrmals zurücktreten und wieder eintreten, liegt eine Sperre im Ermessen der Ligaleitung

§15: Ersatzfahrer

  • Pro Team gibt es bei Bedarf 1, maximal 2 Ersatzfahrer
  • Ersatzfahrer werden angehalten auch wirklich dauerhaft zur Verfügung zu stehen
  • Ein Mitfahren bei einem Rennen, weil man gerade mal Zeit hat, das Rennen vielleicht auch nur als Vorbereitung für den Haupt-Cup zu nutzen, ist nicht gestattet
  • Strafen, die ein Ersatzfahrer bekommt, gelten Cup-übergreifend. D.h. bekommt ein Fahrer z.B. im Sprint-Cup als Ersatzfahrer eine Quali-Sperre, so gilt die Quali-Sperre für die nächste Teilnahme im Cup, in dem der Fahrer als Stammfahrer mitfährt.
  • Ersatzfahrer müssen sich bei einem Renneinsatz ebenfalls zum Rennen anmelden

§16: Sonstiges

  • Teamwechsel innerhalb der Saison sind grundsätzlich nicht gestattet und nur in absoluten Ausnahmefällen erlaubt
  • Eine aktive Beteiligung aller Fahrer im Forum ist zwar freiwillig, aber erwünscht! Dies gilt insbesondere nach dem Rennen. Schreibt im entsprechenden Rennthema euer Feedback, lasst alle an eurem Rennen teilhaben. Jeder soll seinen Teil an einer aktiven Community beitragen!
  • Wenn ihr das Gefühl habt, ein anderer Rennteilnehmer behindert euch oder drückt euch unfair von der Strecke, tragt euren Frust nicht ins öffentliche Forum! Sucht das klärende Gespräch miteinander! Sollte das nichts bringen, meldet den Vorfall zeitnah der Ligaleitung. Diese wird sich dann um eine Klärung bemühen.
  • Jeder Fahrer muss die Regeln im Kopf haben. Dies gilt vor allem für den Sessionwechsel und das Verhalten auf der Strecke.
  • Die Ligaleitung behält sich das Recht vor, die Regeln jederzeit anzupassen. Über Änderungen werdet ihr informiert.
  • Die Verbindung der Xbox mit dem Internet sollte wenn möglich nur über ein Netzwerkkabel passieren. 
    Bei Spielern mit schlechter Internetverbindung behält sich die Ligaleitung das Recht vor, dem betroffenen Spieler bis zur Lösung des Problems die Teilnahme an weiteren Rennen zu untersagen.
  • Wenn die Verbindung dauerhaft schlecht ist und es in mehreren Rennen zu Lags kommt, kann die Teilnahme an der Liga untersagt werden, bis das Problem behoben ist. 

Bei weiteren Fragen zu den Regeln steht die Ligaleitung zur Verfügung.

X