Der Super Cup startet heute Abend auf dem Autódrome Interacional do Algarva in Portugal ins 20. Saisonrennen. Die Teams waren bereits im Training unterwegs. Bevor das rennen startet, schauen wir nochmal auf alle aktuellsten News.

Die Konstrukteurs-WM

Mercedes führt inzwischen deutlich die WM an mit über 100 Punkten Vorsprung. für die Konkurrenz wird es schwer, das noch aufzuholen. Kann Mercedes demnächst den Titel vorzeitig klar machen?

Um Platz 2 allerdings ist mittlerweile ein Dreikampf zwischen Aston Martin, Williams und nun auch McLaren entstanden.

Es bleibt spannend zu sehen wer sich dort durchsetzen wir und sogar vielleicht noch Mercedes angreifen kann!

Die Fahrer-WM:

Tisiarmy44LH führt mit 197 Punkten die WM an und hat 59 Punkte Abstand zu seinen zwei Verfolgern Nowi und Pastetechris! Es sind nur noch wenige Rennen. Kann Tisiarmy sich vielleicht schon vorzeitig den Titel sichern? Es bleibt spannend!!!

Neues aus dem Team Hauptquartier von :

Mercedes-AMG Petronas

Unknown author, Public domain, via Wikimedia Commons

Nach der Verpflichtung von Xedy hat man einen starken Mann ins Team geholt. Er konnte schon 2 Siege einfahren, was Teamchef Toto Wolff sehr glücklich macht! Tisiarmy konnte nach 3 schwachen Rennen zuletzt mit einem starken P4 in Imola überzeugen und hat wieder seine Pace unter Beweis gestellt. Wir haben Teamchef Toto Wolff befragt wie es um eine Vertragsverlängerung bei Tisiarmy steht. “Wir sind aktuell in laufenden Gesprächen und sehr zuversichtlich das er nächste Saison bei uns bleibt”

Williams

Juanchocarbonero, Public domain, via Wikimedia Commons

Nach einem P6 und einem DNF in Imola konnte das Team leider nicht seinen Platz in der KWM ausbauen und muss jetzt in Portugal liefern. Die Konkurrenz lauert schon! Wir haben Teamchef Jost Capito zu dem kommenden Rennen befragt. “Nowi hat eine starke Pace und kämpft um den Sieg mit. P6 war zwar ein Dämpfer, aber trotzdem sind wir zuversichtlich, dass er in Portugal wieder ganz vorne mitfahren wird. Showyburrito ist aktuell so ein bisschen unser Sorgenkind, kann man so sagen. Er hat aktuell nicht die Pace, die wir von ihm erwarten. Aber er gibt sein Bestes und braucht einfach Mal bisschen Glück in den Rennen. Dies war zuletzt auch nicht vorhanden

Aston Martin

Das Team konnte zuletzt nach langer Zeit wieder mit Hoffi ein Podiumsplatz einfahren was auch wichtige Punkte für die KWM sind. Mit Bandito auf P9 konnte das Team auch noch paar zusätzliche Punkte mitnehmen. Es bleibt abzuwarten, wie sich Aston Martin in den nächsten Rennen schlagen wird und ob es noch für P2 in der KWM reichen wird. In Imola konnten sie zwar gut punkten, haben aber in den Rennen zuvor viele wichtige Punkte liegen lassen. Daher bleibt es abzuwarten, ob sie die aktuelle Form beibehalten können oder sogar noch verbessern können.

McLaren

In Imola haben beide Fahrer ein sehr schwieriges und durchwachsenes Rennen hinter sich gehabt und konnten nur 2 Punkte einsammeln. Das ist natürlich nicht so optimal ist für den Kampf um P2 in der KWM. Wir haben Zack Brown zur aktuellen Situation befragt: “Wir haben zwei absolute Topfahrer, wovon einer sogar noch im WM Kampf mit dabei ist. Wir sind zuversichtlich noch weiter vorne anzugreifen und auch wenn Imola ein Rückschlag war, müssen wir nach vorne schauen

Haas

Ruutitynnyri, Public domain, via Wikimedia Commons

Nach einer sehr durchwachsen Saison ist das Team um Günter Steiner wieder im Aufwärtstrend! Mit Magi und Patrick haben sie zwei gute Fahrer an Bord geholt, die auch konstant in die Punkte fahren. Wir haben mit Günter über die letzten Rennen gesprochen. “Wir fahren seit den letzten Rennen konstant in die Punkte und wollen noch an Alpha Tauri und vielleicht sogar noch an Alfa Romeo vorbei. Mit Magi und Patrick ist dieses Ziel in den nächsten Rennen möglich. Wir können nochmal zeigen, dass mit uns zu rechnen ist”

Interviews

Wir waren zu Besuch bei Hoffi, Ersatzfahrer von Aston Martin.

Du konntest letztens in Imola dein erstes Podium einfahren für das Team und das als Ersatzfahrer! Wie wichtig war dieses Ergebnis für dich und dein Team?

Das Podium beim letzten Rennen war in erster Linie wichtig fürs Team im Kampf um P2 der KWM. Wir konnten die Lücke zu Williams etwas verkürzen und McLaren etwas mehr auf Abstand bringen. Unser Ziel ist klar. Wir wollen diesen 2. Platz! Und natürlich tat das Podium auch mir persönlich gut. Nach dem ganzen Pech diese Saison im World Cup, war das schon Balsam für die Seele ehrlich gesagt.

Wie stehst du zu Portugal? Du bist die Stecke ja bereits gefahren. Wie waren die ersten Eindrücke von ihr?

Portimao ist eine sehr schöne Strecke. Ich freue mich sehr auf den GP dort und hoffe auch wieder in Richtung Podium zu schielen. Aber es wird schwer bei der enormen Konkurrenz im Feld. Aber grundsätzlich fahre ich diese Strecke äußerst gern.

Du fährst parallel ja im World Cup mit und nun als aktuell Dauerersatzfahrer für Aston Martin. Wie gehst du mit der Doppelbelastung um?

Die Doppelbelastung habe ich ja bereits letzte Saison gehabt. Und weil ich weiß, dass das sehr anstrengend und zehrend sein kann, habe ich mich anfangs der Saison dafür entschieden aus dem Super Cup zurück zu treten und nur noch als Ersatz zur Verfügung zu stehen. Das ich jetzt natürlich als Vollzeitkraft ran muss, stört mich in dieser Phase der Saison nicht so sehr. Ich habe mir mit meinem Management einen Plan erarbeitet alles gut unter einen Hut zu bringen. Und bisher fahre ich sehr gut damit. Ich bin sehr zuversichtlich, dass ich das auch den Rest der Saison vernünftig durchbringen kann.

Wir waren auch noch bei Marco im Alpine zu Besuch.

Du konntest letztens in Imola Bis auf P7 vorfahren, was bis jetzt dein bestes Ergebnis war. Wie wichtig war dieses Ergebnis für dich und dein Team?

Es war auf jeden Fall ein Schritt in die richtige Richtung und ich habe gerade in den letzten Rennen die ich gefahren bin, viel über meine Pace und meine Stärken gelernt. Das werde ich in den nächsten Rennen umsetzen.

Wie stehst du zu Portugal? Wie findest du persönlich die Strecke?

Ich freue mich drauf, auch wenn ich dort bisher eher wenig gefahren bin. Werde versuchen konstant meine Rennpace zu fahren und mir keine Fehler zu leisten.

Du fährst parallel ja im Sprint Cup mit und nun als aktueller Ersatzfahrer für Alpine. Wie gehst du mit der Doppelbelastung um?

Für mich ist das kein Belastung, ich freue mich auf jedes Rennen was ich in der PRL fahren kann. Erfahrungen sind wie Pokemon Karten, man muss sie sammeln.

Und damit wünschen wir euch heute Abend ein spannendes Rennen Portugal!

X