Howdy aus dem Süden der USA. Der Liga 1-Tross gastiert diese Woche auf dem Circuit of the Americas in Austin. Wir schauen auf´s Rennen, werfen aber auch nochmal einen Blick nach Japan. Und es fallen weitere Dominosteine in der Silly Season!

Das Rennen in Suzuka war eines der spannenderen Sorte. Viele Überholmanöver, allen voran die beiden Red-Bull, die auf unterschiedlichen Strategien unterwegs waren mussten nach dem mittelmässigen Qualifying einiges gutmachen. BlackPanther von P8 und Nowi nur von P11. Panther konnte sich Fahrer um Fahrer schnappen und auch Nowi arbeitete sich mit dem harten Reifen als Startreifen gut nach vorne. Zum Schluss konnten sich Nowi und Panther P4 und P5 sichern. Vorne hingegen gab es, endlich, den ersten und lang ersehnten Saisonsieg von Ferrari Fahrer Robin. Mit einer starken und fehlerfreien Vorstellung konnte er die Mercedes Piloten Sprittner und Schwatzgelb auf die Plätze 2 und 3 verweisen. Beide Mercedes standen im Stargrid nur auf P4 und P5. Robin war aber an diesem Tag nicht zu schlagen. Solange musste Robin in seiner gesamten PRL-Karriere auf keinen Sieg warten wie auf diesen, doch er bewies Geduld und konnte in Suzuka seinen 1. Saisonsieg holen. Hinter den 5 Toppiloten kamen Xeria und Kiffkopp ins Ziel, auf P6 und P7. Xeria und Kiffkopp konnten im Quali wieder überraschen mit den Plätzen 3 und 2. Das Rennergebnis dürfte beide zufrieden stimmen. Dahinter kamen auf den Plätzen 8-12 folgende Fahrer ins Ziel: Felix, Haraldinho, PRLPitti, dendemeier sowie BlackIce.

+++Vorschau auf Austin – sehen wir eine WM-Entscheidung?+++

Quelle: Don J Schulte, flickr.com, Lizenz: CC BY-NC-SA 2.0

Der Circuit of The Americas (CoTA) ist eine 5,513 km lange Motorsport-Rennstrecke nahe Austin, Texas, Vereinigte Staaten. Die Rennstrecke wurde im Jahr 2012 fertiggestellt. Seitdem findet der Große Preis der USA, ein Rennen der Formel 1, auf der Rennstrecke statt.  Die Strecke umfasst 20 Kurven, beinhaltet Höhenunterschiede von 40 Metern und wird als eine der wenigen Strecken in der Formel 1 gegen den Uhrzeigersinn gefahren. Die Start-Ziel-Gerade endet mit einer Bergaufpassage, die in eine Haarnadelkurve mündet. Die Strecke enthält Passagen, die dem Maggots-Becketts-Abschnitt in Silverstone oder dem Motodrom in Hockenheim ähneln. Wie immer werden wir hier unsere 5 Verdächtigen auf der Liste haben wenn es um den Rennsieg geht. Dahinter geht es im vorderen Mittelfeld eng zu, denn hier haben wir mit Haraldinho, Xeria, Kiffkopp gleich mehrere Fahrer mit Überraschungspotenzial. Spannend bleibt die Entwicklung im WM-Kampf abzuwarten. Denn dort steht Sprittner mit 30 Punkten Vorsprung auf Verfolger Robin, sowie 54 Punkte auf Schwatzgelb, der noch Restchancen auf den Titel hat. Nowi im ersten Red-Bull hat keine Chancen mehr den WM-Titel zu holen. Der Titel wird vermutlich erst zum Saisonfinale in Abu Dhabi vergeben. Kann Sprittner die Dominanz von Robin, der schon 3 Titel nacheinander einfahren konnte,  brechen? Spannend wird auch noch der 6te Platz in der Fahrer Wertung – hier liegen die beiden Fahrer Haraldinho (109 WM-Punkte) und Xeria(96) dicht aneinander und streiten sich um den Platz „Best off the Rest“. Dann haben wir auch noch das Mittelfeld. Ab Platz 8 bis 12 ist noch alles möglich für Markus(50 WM-Punkte), Falkberg(40) sowie den Österreicher Blackice(38). Haze(42), auf Platz 10, musste sein Cockpit aus privaten Gründen räumen. Ebenso Wusel(47), der vorraussichtlich die letzten 3 Rennen ebenfalls wegen privater Gründe fernbleiben wird. Daher nehmen wir die beiden Fahrer aus.

Ganz anders in der KWM. Mercedes kann an diesem Woche die Wertung der Konstrukteure festmachen und Platz 1 besiegeln. Dort hat Mercedes vor dem Wochenende 107 Punkte Vorsprung bei noch 114 zu holenden Punkte. Mercedes dürfte aus den 3 Rennen keine 7 Punkte mehr holen und Red-Bull müsste immer mit der perfekten Punkteausbeute von 38 Zählern abreisen. Von daher dürfte die KWM feststehen. Ferrari ist der dritte Platz nicht mehr zu nehmen. Aber auf Platz 4 tobt ein Kampf zwischen Alpha Tauri und Renault. Die Teams trennen nur 11 Punkte voneinander. Ein echter Krimi denn Platz 4 bedeutet nicht nur (viel) mehr Geld sondern auch die besten Platzierungen der beiden Teams seit langem.

+++SILLY SEASON NEWS+++

Wie am Rande des GP bekannt gegeben wurde, machen nun auf Renault/Alpine sowie Alpha Tauri ihre Cockpits fix.

Wie der Teamchef von Renault/Alpine, Davide Brivio bekannt gab wird das französische Team Falkberg von Racing Point weglotsen. Eine Überraschung, denn in der Silly Season war es sehr still um Falkberg und nicht wenige gingen davon aus dass er bei Racing Point/Aston Martin bleiben wird. Dem ist aber nicht so. Wir konnten Davide zu der Verpflichtung befragen: „Wir haben uns nach vielen und langen Verhandlungen für Falkberg entschieden da er unserer Meinung nach am besten in unser neues Team passt. Er kann an der Seite von Jake weiter lernen und seine Stärken ausspielen und die guten Ergebnisse mit Racing Point weiter fortführen. Falkberg ist genau der richtige Fahrer für uns und wir erhoffen uns dass er regelmässig gute Punkte für unser Team einfährt“. Damit ist nun klar dass Falkberg an der Seite von Comebacker Jake Platz nehmen wird. Diese Fahrerpaarung birgt Überraschungspotenzial und kann für Furore sorgen. Denn Jake machte in dieser Saison bei seinen Einsätzen als Ersatzfahrer eine starke Figur und konnte zeigen dass er nichts verlernt hat. Ebenso Falkberg, der für seine besonnene und ruhige Fahrweise bekannt ist. Zudem ist er ein guter Fahrer was das Reifenmanagement betrifft. Man erhofft sich mit der Fahrerpaarung Platzierungen im Mittelfeld mit Tendenz nach oben.

Auch Alpha Tauri macht das zweite Cockpit neben SphinxBlut dicht. Wie das B-Team von Red-Bull verkündet hat, holt man den Fahrer Crimax aus Liga 2 zu den Junior-Bullen. Crimax konnte in Liga 2 mit Siegen und Podien glänzen und zeigt regelmässig dass er einer der schnellsten Fahrer in Liga 2 sein kann. Franz Tost konnte wir direkt im Paddock dazu befragen: „Mit Crimax holen wir ein sehr vielversprechendes Talent. Er konnte in Liga 2 einige starke Rennen und Ergebnisse abliefern. Zusammen mit SphinxBlut haben wir nun die ideale Mischung aus jung und schnell und erfahren und schnell. Die beiden sollen sich pushen und unser, jetzt schon sehr gutes, KWM Ergebnis halten.“ Auch diese Fahrerpaarung birgt Spannung. Wird sich der erfahrenere SphinxBlut vor dem jungen Crimax behaupten können? Dass beide schnell sind ist bekannt und SphinxBlut konnte in der PRL schon Podien einfahren. Aber Crimax wird sich nicht hintenanstellen wollen und sich in Liga 1 beweisen.

Damit sind nun 2 weitere Teams dicht. Nachdem immer noch nicht klar ist, wer neben dem amtierenden Liga 2 Champion Hoffi fährt, gehen dem Traditionsrennstall aus Maranello die Alternativen langsam aus. Bei Wunschkandidat Nowi sind laut Gerüchten die Vertragsverhandlungen aus unbekanntem Grund wohl geplatzt. Wen wird Ferrari zu sich holen? Wird es doch noch Nowi, oder jemand ganz anderes, den man bis dato noch nicht auf der Rechnung hatte? Ebenso spannend wie auch ungeklärter denn je, ist der Platz neben Weltmeister Robin im Aston Martin. Nachdem Robin den Wunsch nach Mrracer beim neuen Team geäußert hat, wird nun klar, dass Mrracer nicht neben Robin Platz nimmt. Aber auch hier gehen die Alternativen aus, nachdem man nun auch Falkberg an Alpine verloren hat. Aston Martin will mit Robin um die beiden Titel kämpfen, dafür braucht es eine schlagfertige Fahrerpaarung. Viele Kandidaten und viele Gerüchte ranken sich um das zweite Cockpit. Auch hier müssen wir Nowi ins Gespräch bringen, falls der Deal mit Ferrari gescheitert ist. Ebenso wie BlackIce, der auch ein Kandidat bei Aston Martin sein dürfte. Zudem sind auch noch 2 Plätze bei Alfa Romeo frei. Der Rennstall hat sich bislang noch nichts geäußert, aber dass man generell am Verbleib von BlackIce interessiert ist dürfte ein offenes Geheimnis sein. Ebenso die Zukunft von GP-Sieger Nevio ist noch unklar. Leider konnte er wegen privaten Gründen bei einigen Rennen nicht dabei sein. Vorstellbar ist jedoch dass Alfa Romeo einen der beiden erfahrenen Piloten behalten möchte und ihm einen Rookie an die Seite stellt. Aber auch die Zukunft von Nevio ist noch nicht geklärt. Uns bleibt nur abzuwarten und schon fürs nächste Rennen die Deals für nächste Saison zu verkünden, bis dahin wissen wir mehr!

Ein schönes Rennwochenende,

Euer Newsteam

X