Die komplette letzte Woche war rennfrei, alle Teams in jeder Liga konnten mal Pause machen und etwas durchatmen. Intern wurde aber nicht geschlafen. Stattdessen wurden Lösung für ein verwirrendes Problem gesucht und es gibt demnächst was komplett Neues und Spannendes! Was es damit auf sich hat, lest ihr in diesem Beitrag.

Verbesserung der Seitenperformance

Kommen wir zu Beginn erstmal zu etwas Technischem. Immer wieder kamen in letzter Zeit Fragen auf, ob die Seite erreichbar ist. Auch wir haben beim Arbeiten an der Seite regelmäßig Probleme gehabt. Leider kam es vermehrt zu solchen Problemen. Aus diesem Grund wurde beim Serverbetreiber der Wechsel in einen schnelleren Webhosting-Tarif gebucht. Der Wechsel ist bereits vollzogen und wir hoffen, dass die Performanceprobleme mit der Seite jetzt erstmal der Vergangenheit angehören.

Solltet ihr trotzdem mal Probleme haben, sagt bitte gerne Bescheid. Der nächste Schritt wäre dann nämlich komplett den Hostinganbieter zu wechseln.

Kommen wir jetzt zu den etwas spannenderen Themen:

Umbenennung der Ligen

Mit sofortiger Wirkung gehören die Bezeichnungen Liga 1, Liga 2 und Liga 3 der Vergangenheit an. Stattdessen werden die Ligen umbenannt.

Der Grund ist eine regelmäßige Verwirrung v.a. bei neuen Fahrern, die sich durch die Bezeichnung der Ligen ergibt. Der ursprüngliche Gedanke mit der Bezeichnung der Ligen nach Zahlen ist einfach nur eine logische aufsteigende Nummerierung. Liga 1 war zu erst da, dann kam Liga 2 und nachdem diese Liga voll war, wurde die Liga 3 eingeführt.

Bei vielen neuen Fahrern führt die Nummerierung aber eher in eine Unterteilung nach der Geschwindigkeit und Leistung, ähnlich wie es im Fußball mit dem Ligensystem ja normal ist. Und so kam es in letzter Zeit vermehrt zu Äußerungen, dass Fahrer XY in Liga 2 / 3 ja nichts zu suchen hat, weil derjenige zu schnell ist. Oder es kommt zu Bedenken, ob man z.B als Liga 3-Fahrer schnell genug ist für Liga 2. Dieses Denken ist aber nicht gewollt.


Jeder Fahrer ist bei uns in jeder Liga willkommen. Ganz unabhängig von der Performance der Fahrer. Jeder Fahrer soll sich die Liga raussuchen, die am Besten zu ihm passt

Natürlich gibt´s in jeder Liga schnelle und langsame Fahrer. Das liegt aber in der Natur der Sache. Jeder hat unterschiedliche Erfahrungen mit Rennspielen, jeder hat unterschiedlich Zeit zum Training, jeder hat auch unterschiedliches Talent. Das lässt sich nicht vermeiden und ist aus unserer Sicht auch vollkommen in Ordnung.

In unseren 3 Ligen möchten wir jedem eine Heimat entsprechend seinen Anforderungen und seiner Zeit bieten. Das ist auch der Grund, warum sich die Ligen auch in den Eckpunkten unterscheiden. Manche Fahrer haben keine Erfahrung damit, ohne Ideallinie zu fahren. Für diese Fahrer ist die Mittwochsliga wohl die beste Wahl.

Manche Fahrer haben zum Beispiel nur Dienstags Zeit. So ist das z.B. der Fall bei RedCraagle. Hier wurden genau die angesprochenen Stimmen laut, die meinten, er ist zu schnell für Liga 2, er soll doch in Liga 1 fahren. Aber sollen wir einen Fahrer ausschließen, nur weil ein Fahrer nur an einem bestimmten Tag Zeit hat, in der Liga dann aber alles dominiert?

So kann sich jeder aus den 3 Ligen eine aussuchen, die für die persönliche Situation die Beste ist.

Eine kleine Exotenstellung nimmt dabei Liga 1 ein. Da wir nur eine Liga haben, die über die 100% Rennlänge fährt, sind die Plätze natürlich begehrt. Hier überlegen wir v.a zum Saisonwechsel intern, wer aus Liga 2 und 3 einen freien Platz übernehmen könnte und wählen die Leute dementsprechend aus. Kriterium ist dann aber nicht die Geschwindigkeit, sondern viel wichtigere Punkte wie z.B. Zuverlässigkeit, Fahrverhalten und Fairness auf der Strecke.

Ihr habt also selber Lust auf 100 % Rennen, die Plätze sind aber belegt? Schreibt uns an, bewerbt euch als Ersatzfahrer. Und wer weiß, vielleicht fahrt ihr bald nur noch In Liga 1, weil ihr an 100 % Rennen Gefallen findet.

Natürlich verstehen wir, dass neue schnelle Fahrer in der Liga für langsamere Fahrer im ersten Moment frustrierend sein kann. “Jetzt ist schon wieder jemand Schnelleres da und ich verliere schon wieder einen Platz”. Seht das aber lieber als Ansporn. Wir hatten im Laufe der Jahre schon viele Fahrer, die sich gesteigert haben. Allen voran unser amtierender Weltmeister Sprittner92, der als Neuling im Mittelfeld rumgefahren ist. Zuletzt haben wir Eule in Liga 3, der sich auch langsam aber sicher steigen kann.

Mit dem Saisonwechsel hatten wir auch mit Markus einen etablierten Liga 1 Fahrer, der aus Zeitgründen aus Liga 1 zurückgetreten ist und stattdessen in Liga 3 fährt. Einfach weil für ihn die 100 % Rennen und der doch zeitliche Mehraufwand für ihn mit seiner Familie nicht mehr unter einen Hut zu bekommen ist. Er hat sich also eine Liga unter den 3 ausgesucht, die am Besten zu ihm passt.

Lange Rede, kurzer Sinn. Wir denken, es ist ersichtlich worauf wir hinaus wollen. Um diese Verwirrungen zu vermeiden, werden die Ligen wie folgt um benannt:

Liga 1 wird zu World Cup!

19 Saisonrennen über 100 % Renndistanz mit kompletten Quali, jeweils 2 Trainings. Eine echte Weltmeisterschaft, ein echter World Cup!

Liga 2 wird zu Super Cup!

24 Saisonrennen, d.h. mehr Rennen als Liga 1, aber über 50 % Renndistanz, komplettes Quali, 1 Training. Weniger Zeitaufwand verglichen mit Liga 1.

Liga 3 wird zu Sprint Cup!

12 Saisonrennen über 50 % Renndistanz, kurzes Quali, 1 Training. Ein Sprint von der ersten Qualirunde bis zur letzten Rennrunde und nach 12 Rennen wird alles auf 0 gesetzt!

Die neuen Bezeichnungen werden jetzt nach und nach auf der Seite, im Forum, und auf die anderen Kanäle eingeführt. Das geht nicht von Heute auf Morgen, allzu lange wird es aber auch nicht dauern.

PRL goes Podcast

Hier möchten wir ein neues, megaspannendes Projekt vorstellen. Ihr dürft demnächst den zärtlichen Stimmen von PRL Zehner und Felix lauschen. Wo? Bei Spotify, bei Youtube und bei anderen Podcatchern eurer Wahl! Dort findet ihr demnächst den neuen Podcast PRL Grubenfunk!

Geplant ist, 2 mal im Monat einen 45 – 60 minütigen Podcast zu veröffentlichen. Zehner und Felix führen euch durch die Folgen und werden verschiedene Fahrer und Akteure der PRL zu Gast haben. Ziel ist es dabei die private Personen hinter den Gamertags kennen zu lernen, gegen die ihr wöchentlich fahrt.

  • Was machen diese so privat, wenn sie mal nicht am Rad bzw. am Stick drehen?
  • Wie kamen sie zur Formel 1?
  • Wie bereitet sich ein Fahrer auf das Ligarennen vor?

Solche und viele weitere spannendere Fragen (wie z.B. Warum “Grubenfunk”?) werden in diesem Format beantwortet.

Natürlich kommt auch das aktuelle Formel 1 – Geschen und die Liga an sich nicht zu kurz. Es werden bestimmt auch mal die Ligaleiter zu Gast sein, die etwas zur Vergangenheit der Liga erzählen werden. Da gibt es aus der 10 jährigen Ligageschichte sicher so einige spannende Anekdoten. Dazu gibt es dann auch hier und da mal die Möglichkeit, dass ihr zu einigen Themen selber Fragen einreichen könnt, die euch brennend interessieren.

Die Teilnahme ist natürlich vollkommen freiwillig! Wenn ihr mitmacht, seid euch aber bewusst, dass tendentiell jeder Interessierte euch hören kann!

Spitzt also demnächst also eure Ohren, wenn es demnächst heißt “Herzlich Willkommen zum Grubenfunk – dem Podcast der PRL”

Wir freuen uns mega drauf und wir hoffen, ihr euch auch!

Mit diesen Neuigkeiten entlassen wir euch jetzt in die Race Week! Der Super Cup fährt Dienstag in Ungarn auf dem Hungaroring, der Sprint Cup ist Mittwoch zu Gast im Home of British Motor Racing – in Silverstone. Die Fahrer des World Cups können sich entspannt zurück lehnen, sie haben diese Woche noch Pause.

Wenn ihr zu den Themen noch Fragen habt, stellt sie gerne. Ansonsten gilt: Keep Racing

X