Herzlich Willkommen beim Power Ranking nach dem Monza GP. Das Rennen in Ferrari´s Heimat ist beendet. Es gab ein frühes Safety-Car und einen Gewinner, der mit
einer gewagten Strategie alle überraschte.

Der Routinier von Alfa Romeo war einer Gewinner des Rennens. Er fuhr dieselbe Strategie wie Nowi und konnte dadurch am Ende einen guten 8. Platz hinter den aktuellen Top-Fahrern einstreichen. Diese Punkte werden ihm und seinem Team guttun und er wird hoffen, dieses Ergebnis in den
nächsten Rennen erneut einzufahren.

Der McLaren Pilot erlebte in Monza ein Debakel. Von P10 gestartet erlitt er direkt zu Beginn einen Flügelschaden und musste einige Plätze wieder aufholen. Zum Ende des Rennens musste er zwei Schrecksekunden überstehen, als er zweimal in Folge in Ascari das Auto verlor. Dadurch fiel er auf den letzten Platz zurück und konnte nur durch die schnellste Rennrunde am Ende eine minimale Schadensbegrenzung betreiben.

Der Haas Pilot konnte in Monza mit P9 erneut Punkte einsammeln. Das gesamte Rennen über ging es für ihn darum, Falkberg hinter sich zu halten, was ihm letztlich auch gelang. In der nächsten Saison wird er für das Traditionsteam aus Maranello ins Cockpit steigen, wie wird er mit diesem Druck zurecht kommen?

Für Xeria gab es diese Woche die große Verkündung. Er wird in der nächsten Saison zum Mutterteam Red Bull aufsteigen. Mit seinen Leistungen in dieser Saison ist sein jetziges Team Alpha Tauri sehr
zufrieden, doch bei Red Bull sind die Erwartungen nochmal höher. Ob er diesen letztlich gerecht werden kann werden wir abwarten müssen. In Monza konnte er mit P6 am Ende erneut ein solides Ergebnis einfahren.

Der Renault-Pilot fährt seit einiger Zeit konstant um die vorderen Plätze mit. Auch in Monza kämpfte er lange mit Xeria um die Plätze, um sich diesen letztlich durch eine Strafe von Xeria zu sichern. Wo führt seine Reise in der nächsten Saison hin? Die Plätze werden langsam eng.

Bei Ferrari´s Heimrennen konnte er vor seinem Rivalen Schwatzgelb die Pole ergattern. Doch auch im Rennen reichte es wieder nicht zum ersten Saisonsieg. Letztlich waren die Mercedes und allen voran Nowi zu stark, aber auch ein erneuter Fahrzeugschaden ließen ihn im Kampf um den Sieg nicht mitwirken. Werden wir noch einen Sieg sehen oder gibt es eine Saison ohne Sieg von Robin?

Kostet ihn sein Flirt mit McLaren die Konzentration? Denn nach seiner Aufholjagd in Spa konnte er mit P6 in der Quali und P7 im Rennen nicht überzeugen. Zudem kam dann in dieser Woche bereits die Verkündung der neuen Fahrerpaarung bei Red Bull für das nächste Jahr. Wie wird seine weitere Reaktion ausfallen?

Nowi is back. Nach drei Nullnummern in den letzten 5 Rennen konnte er in Monza den Sieg erringen. Eine ausgeklügelte 1-Stopp-Strategie und die fehlerfreie Fahrt brachten ihm am Ende den entscheidenden Vorteil. Laut eigenen Aussagen hat er den WM-Titel noch nicht abgeschrieben, doch
kann er diesen Rückstand noch aufholen?

Der Favorit auf den WM-Titel fand bei der Qualifikation in der Ascari sein Ende und schlug ein. Damit musste er von P5 starten und konnte sich letztlich mit P3 erneut ein Podium sichern. Damit steigen seine Chancen auf den WM-Titel immer weiter. Kann er dieses Niveau bis zum Ende aufrecht
erhalten.

Schwatzgelb hat sich nach der nicht idealen ersten Saisonhälfte mittlerweile wieder zu einem regelmäßigen Podiumsfahrer aufgeschwungen und konnte in Monza einen guten 2. Platz einfahren.
Die Strategie von Nowi hatte bei Mercedes keiner erwartet und musste dem Red Bull-Fahrer damit den Vortritt lassen.

X