Hallo und Herzlich Willkommen an alle F1 Freunde aus der Sommerpause der PRL!

Morgen ist es endlich wieder soweit. Die Motoren heulen wieder und die neuen Boliden der F1 Saison 2019/20 werden erstmals hier in Hockenheim auf die Strecke geschickt.

Bildergebnis für f1 hockenheim 2019

Vor rund 1 1/2 Monaten ging die Saison 2018/19 zu Ende und schon geht es wieder los. Die wohl kürzeste Sommerpause der PRL-Geschichte ist zu Ende – oder zumindest halb. Denn viele der Etablierten Fahrer überlassen am ersten anstehenden Testtag noch neuen Gesichtern die Bühne.


Wer fährt?


Die News der Woche kam aus dem Hause Ferrari. Das aktuelle Weltmeisterteam um den zweifachen Weltmeister Robin und dem Ferrari-Neuzugang Mrracer werden in Hockenheim nicht dabei sein. Der neue SF90-H gab sein Streckendebut bereits vor einigen Tagen in Fiorano und soll dann erst bei den zweiten Testfahrten dabei sein. Die Italiener wollen sich laut Fahrerlagerfunk nicht zu früh in die Karten schauen lassen.

Für das erste Kräftemessen angemeldet haben sich bisher Red Bull, Mercedes, Haas, McLaren, Racing Point und Alfa Romeo. Doch auch die anwesenden Teams werden nicht mit allen Stammfahrern/beiden Autos antreten. Zum einen weil zweite Autos noch nicht fertiggestellt sind, zum anderen weil einige Stammfahrer noch ihren Sommerurlaub nach der letzten langen Saison genießen.

So gibt es morgen vor allem auch für einige unbekannte Gesichter im Fahrerlager ein Debut – Fahrer die erst in den vergangenen Wochen zu den Teams stießen.

Auch ein altes Gesicht wird bei den Tests wieder dabei sein. McLaren bestätigte heute dass Markus, der sich bekanntlich vergangene Saison als aktiver Stammfahrer zurückzog und für diese Saison als Ersatzfahrer für das Traditionsteam in Woking angesetzt ist, hat morgen bereits sein ersten Einsatz und wird dem Team mit Neuling Faintbasti sicher einiges an Feedback geben können.

Nach einer turbulenten letztjährigen Silly Season und vielen Wechseln werden morgen auch die Debuts von Fahrern bei ihren neuen Teams mit Spannung erwartet. So beispielsweise die Rückkehr des Ex-Weltmeisters Schomaker zu Mercedes, sowie das Debut von Viper bei den Silberpfeilen. Ex-Vizeweltmeister Jake wird in seiner nun mehr neunte Saison morgen ebenfalls bei seinem neuen Team Alfa Romeo debütieren.

Red Bull setzt bei der Jungfernfahrt auf Routine – Star-Pilot Haraldinho darf ans Steuer. Der letztjährige WM-Dritte wird die Jungernfahrt des RB15 mit der Power des neuen Motorenlieferanten Honda übernehmen, während Teamkollege Dendemeier sein Debut bei den Blauen auf den 2. Test in Barcelona (dazu gleich mehr) verschieben muss – genauso wie Alfa Romeo Pilot Blackice, der sich ebenfalls im Sommerurlaub befindet.


F1 boomt – PRL rüstet sich für 2. Liga


Bildergebnis für formula 2 2018

Wie weiter oben angeschnitten: Der Aufschwung der F1 und der PRL geht spürbar weiter. Der Anmeldestrom neuer Fahrer lässt nicht locker und die Rechteinhaber um Chase Carey sowie die FIA planen intern erstmals nach 2011/2012 wieder eine zweite Liga einzurichten. In der sollen Neulinge ihr Talent aufzeigen fassen und mit abgespeckten Kalender ihr Können zeigen. Ob mit Formel 2 Boliden oder von den in der 1. Liga etablierten Teams zur Verfügung gestellte Fahrzeuge wird auch noch geklärt. „Wir haben mit Voraussicht bereits vor einigen Monaten einen Plan auf die Beine gestellt, der es uns ermöglicht bei einem Fahrerüberschuss eine zweite Liga ins Leben zu rufen. Wir wollen nicht, dass die ganzen neuen Fahrer zusehen müssen.“ – so F1 Chefberater Ross Brawn.


Streaming ist zurück!


Bereits vergangenes Jahr gab es erstmals ein Livestream der laufenden Rennen samt Kommentar von Ex-F1 Pilot Tryharder. Vor allem in der ersten Saisonhälfte gab es für Fans und Zuseher fast jedes Rennwochenende ein Stream. In der zweiten Saisonhälfte verschwand der Livestream jedoch wieder. Nach technischer Generalüberholung gab Liberty Media vor wenigen Tagen bekannt dass das Livestreaming und die Übertragung der Rennen für die anstehende Saison wieder aufgenommen wird und so gut es geht jedes einzelne Rennen versucht wird auf der Homepage der PRL übertragen zu werden. Diese Neuigkeiten sorgten für viel Freude im Fahrerlager. Bis zu den 2. Testfahrten in zwei Wochen soll die Technik bereit sein. Wir sind gespannt und freuen uns!


Weiterer Zeitplan – Preseason


Inzwischen wurde der jährlich bekannte Zeitplan der Presason veröffentlicht. Der zweite und finale Test wird die Generalprobe in Barcelona, Spanien und alle Fahrer und Teams sind dazu angeweisen dort teilzunehmen.

  • 03./04. August – Testfahrten Barcelona, Spanien – Generalprobe
  • 10./11. August – Saisonvorschau der einzelnen Teams
  • 18. August – Großer Preis von Australien

Wir freuen uns auf die ersten Testfahrten morgen – auch wenn einige Starpiloten fehlen, reinschauen lohnt sich! Wir melden uns dann die nächsten Tage mit einem Nachbericht wieder.

Leave a comment

Visit Us On FacebookVisit Us On TwitterVisit Us On YoutubeVisit Us On Instagram